Fahrradtour der Wölfe (30.3-1.4.)

Juni 9, 2016 in Allgemein

image

In der Woche nach Ostern machte sich das Team der Wölfe zu einer dreitägigen Fahrradtour in den Landkreis Roth auf.

Bereits zu Beginn stimmte uns das Wetter mit Nieselregen auf den kommenden April ein.

Unser Weg verlief am Rhein-Main-Donau-Kanal entlang bis Eckersmühlen, von wo es auf dem Rother Mühlenweg weiterging.

Übernachtet wurde die beiden folgenden Nächte auf einer Waldwiese bei Laffenau. Hier wurde nach Ankunft das Camp eingerichtet und Lagerfeuerpizza verspeist.
Am zweiten Tag stand eine Führung im Historischen Eisenhammer in Eckersmühlen auf dem Plan.
image
In der Wasserbetriebenen Schmiedemühle wird Geschichte lebendig, wenn in der Schmiedevorführung die großen Hämmer das glühende Eisen in Form bringen.

 

 

Dass man in der Schmiede besser nicht alles anfassen sollte – lernten wir an der Esse, in der Temperaturen über 2000°C erreicht werden können.

 

image

Nach einem Geländespiel waren wir gerade wieder auf dem Heimweg, als Jason bei einem Zusammenstoß vom Rad stürzte.

So war der Abend neben dem Lagerfeuer mit bangem Warten auf den Teamkollegen erfüllt – wie sich später herausstellte hatte er sich den Arm gebrochen.

Letztendlich klappte es aber mit der letzten gemeinsamen Nacht im Teamzelt dann doch noch. Am nächsten Tag ging es für ihn dann im Gepäckfahrzeug auf den Rückweg.
Der Rest der Gruppe schwang sich ein letztes Mal auf die Räder um den Rückweg nach Herpersdorf in Angriff zu nehmen – was dann auch in Rekordzeit lief. Zum krönenden Abschluss gönnten wir uns vor Ort noch ein Eis.

Es war eine abwechslungsreiche Tour – nicht nur wettermäßig – aber wir nehmen viele schöne Erinnerungen mit in unserem Pfadi-Rucksack. – Und die Gewissheit, dass uns ein großer Gott vor schlimmerem beschützt hat.