Erstes JuMiCa (JugendMitarbeiterCamp)

Oktober 1, 2017 in Allgemein

2010 hat sich in Nürnberg der erste PfC Stamm gegründet.

Innerhalb von 7 Jahren ist die Pfadfinderarbeit im EC-Bayern auf 13  Stämme angewachsen und es kommen immer wieder neue Stämme hinzu.

Mittlerweile sind die damaligen  Starter in einem Alter, in dem sie sich schon mit Leitung bzw. Co-Leitung auseinandersetzen.
Um dieser Neugier Rechnung zu tragen, entstand die Idee einer speziellen Weiterbildung für zukünftige Juniorleiter.

Im vorletzten Septemberwochenende war es dann soweit. 18 Jungs und Mädels im Alter ab 14 machten den nächsten Schritt auf ihrem Stufenpfad und bekamen an 3 Tagen zahlreiche Impulse was es heißt, ein Sippenleiter zu sein.

Vom Rollenverständnis des Sippenleiters über sicherheitsrelevantes Wissen bis zur Frage, wie nehme ich Prüfungen ab war vieles dabei, was ein zukünftiger Leiter braucht.

Ziel war, bei den Jugendlichen einen Denkprozess anzustoßen sich selbst weiter zu entwickeln und einen eigenen Stil zu finden.

2018 geht es dann mit der Juleica weiter.

Aber bei all der Arbeit kam der Spaß nicht zu kurz, zwischendrin durften sich alle innerhalb von 10 Sekunden verstecken, nachdem der Ruf „CAMOUFLAGE“ ertönte.

Abends in der Jurte wurde bei Lagerfeuer gesungen und Geschichten erzählt, Popcorn und Marshmallows inklusive.

Als Seminarleiter darf ich sagen, es hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich habe viel von den Pfadfindern lernen dürfen. Ich fand ganz besonders bemerkenswert, wie tief manche Gedankengänge der Jugendlichen gingen und mit welchem Engagement sie bei der Sache waren.

Danke, für dieses Erlebnis und Gut Pfad!
Michael