Die Pfadis im Bibert-Bad

So kurz vor Weihnachten machten sich rund 30 Kinder auf um im Bibert-Bad mal ein Pfadfindertreffen der ganz anderen Art zu erleben. Schon beim Kauf der Eintrittskaten habe ich erlebt, wie positiv andere auf unseren Pfadi-Haufen reagieren. Prompt bekamen wir den Eintritt der Begleitpersonen zum Kinderpreis.

Könnte Ihr euch vorstellen was das für ein Gewusel ist, wenn 30 Kinder im alter zwischen 6-12 Jahren vor dem Drehkreuz stehen, um mit Hilfe eines Chips versuchen das Bad zu erobern. Es war ein Spaß! Im Wasser ging es vielseitig weiter, ob Rutsche, die 25 Meter Sportbahn oder der Spaßbereich mit Ballspiel und Strömungsbecken, unsere Kinder haben nichts ausgelassen. Wer wissen möchte welche Szenen sich im Außenbecken abgespielt haben, der sollte bei den beteiligten Kindern nachfragen, was man unter „Extremchillen“ versteht. Besonders gefreut hat uns, dass wir bei der Bäderleitung positiv aufgefallen sind, sodass wir beim Brezenfuttern zum Schluss noch das angenehme Feedback bekommen haben, das wir doch mal wieder kommen sollen. Einen Danke allen Eltern, die uns als Begleitpersonen unterstützt haben.

Liebe Grüße

Eure PfC Pfadfinder (Waldameisen, Wanderfalken, Wölfe, und Delfine)

P.S. Ich muss schon sagen Ihr Delfine (die jüngsten!), Ihr habt euren Namen zu recht – Ihr super Schwimmer.


Comments are closed.